UYN URBAN SHOES

Asola ist die Heimat eines Unternehmens – Treré Innovation – welches dank modernster nachhaltiger Produktionsmethoden nicht nur viele Ski-Nationalteams mit Funktionsbekleidung ausrüstet und Legenden wie Didier Cuche zu seinen Botschaftern zählt. 2018 rief die Firma UYN (Unleash your Nature) ins Leben und deckt mit seinen Kollektionen inzwischen ein Dutzend Sportarten ab.

Wenn eine Stararchitektin auf modernste Textiltechnologie trifft

Dazu gehört auch der nahtlose Socken-Sneaker. Klar, dass UYN auch hier eigene Wege ging. 2020 holte man die aus dem spanischen Oviedo stammende Mailänder Stararchitektin Patricia Urquiola an Bord. Neben Hotels oder Yachten hat sie auch einige Caminada-Restaurants (Zürich, Bangkok) mit ihrem ganz eigenen Stil geprägt. Das Resultat der fast dreijährigen Arbeit wurde anlässlich der Milano Fashion Week Ende September 2022 präsentiert.

Das Motto «Not just another sock» unterstreicht die trendig-hippe Herangehensweise. Man schlüpft in einen Schuh, der sich weich wie eine Socke anfühlt, keine Schnürsenkel hat (!), aber mit der EVA-Zwischensohle den Schub eines Sportschuhs aufweist. Und sich natürlich cool zu jeder Urban Wear, tags wie nachts, tragen lässt oder auch mal einen Berg bei schlechtem Wetter bewältigen kann. Kurz gesagt: anders ist als alle anderen Schuhe, ein wenig futuristisch und visionär. Halt ganz Urquiola-Style!

Urban Shoes

Möglich machen dies einige technische Feinheiten: Das Obermaterial ist eine gestrickte zweilagige Socke, ohne Nähte, aber mit Verstärkungen an den richtigen Stellen. Von den beiden Schichten besteht die innere aus feinster Merinowolle, die andere aus recyceltem Polyamid. Wolle garantiert Weichheit, neutralisiert unangenehme Gerüche und hält die Temperatur winters wie sommers ausgeglichen. Das Außenmaterial ist ein umweltfreundliches Garn, das Abriebfestigkeit garantiert. Die vorgeformte Socke wird dann auf die Sohle aufgetragen. Diese besteht aus einer Eva-Zwischensohle mit doppelter Dichte, die bei jedem Schritt Energie dämpft und zurückgibt, und einer Lauffläche aus recyceltem Gummi, die eine aussergewöhnliche Flexibilität bietet und damit die natürliche Abrollbewegung unterstützt. Erhältlich sind die Schuhe online und in diversen Monobrand-Stores.

„Wir wollten einen Schuh sowohl für Bergwanderungen, d.h. mit einem eher technischen Einsatz, als auch für das Stadtleben kreieren, erklärt Patricia Urquiola, und haben deshalb eine Sportsocke, die sogar ein wenig retro aussieht, in ein technologisches, bequemes und funktionelles Produkt verwandelt“.

Nachhaltigkeit

Speziell bei der Produktion in Asola ist auch die nachhaltige Komponente, im Sinne der Kreislaufwirtschaft: Reduktion und Recycling von Abfällen, Einsatz spezieller Filteranlagen, Nutzung natürlicher Materialien. Das firmeneigene AREAS-Labor (Academy for Research and Engineering in Apparel and Sport), das Forschung und Nachhaltigkeit vorantreibt, steht jungen Menschen übrigens offen, so zB Studenten der Universität Bologna.

Zwei Powerfrauen im Gespräch: Architektin und Designerin Patricia Urquiola mit Carla Sozzani, italienische Buch- und Zeitschriftenredakteurin, Galeristin der Galleria Carla Sozzani und Gründerin des Kunst- und Modehauses 10 Corso Como in Mailand. (Bild: @ Giulia Ghittorelli)

Urquiola men / woman
Experience Stores
Internet Shop
Titelbild: Patricia Urquiola with UYN shoes

Stararchitektin Patricia Urquiola mit  Marco Redini, CEO von UYN
Stararchitektin Patricia Urquiola mit Marco Redini, CEO von UYN
UYN URBAN SHOES || DESIGNED BY PATRICIA URQUIOLA

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: