Sophia Al-Maria

Sophia Al-Maria ist Künstlerin, Schriftstellerin und Filmemacherin. Sie wuchs in den Vereinigten Staaten und Katar auf, bevor sie nach Ägypten zog, um an der American University in Kairo vergleichende Literaturwissenschaft zu studieren. Anschließend absolvierte sie ein Studium der akustischen und visuellen Kulturen an der Goldsmiths University in London.

Zu den scheinbar disparaten Inspirationsquellen für Al-Maria multidisziplinäre Praxis gehören Popkultur, Anime, arabische Poesie, Science-Fiction und ihre persönlichen Erfahrungen mit Umweltverschmutzung und Klimawandel. Die Künstlerin arbeitet vor allem mit Film und erzählendem Text. Webt fesselnde Geschichten, um ihre Gedanken und Gefühle über die Zukunft zu verarbeiten, insbesondere angesichts des derzeitigen Klimas der Ausrottung. Ihre jüngsten Arbeiten befassen sich zunehmend mit der Isolation des Einzelnen durch die Technologie und dem Konsumverhalten als Ersatzreligion. Vor allem mit der Frage, welche Rolle das Handeln und der Zufall bei der Verblendung durch eine ungewisse Zukunft spielen.

10.6-4.9.22: Sophia Al-Maria: TENDER POINT RUIN

Sophia Al Marias Film Tender Point Ruin setzt sich mit alter arabischer Poesie, kollektiver Geschichte und einer Ansammlung von Zeitpunkten auseinander, um ein interessantes Erlebnis zu schaffen, das ein Zeugnis für die Dynamik von Lebensprozessen und -rhythmen ist.

Extract from „tender point ruin“

Der Film hat Kraft, ist stellenweise überwältigend, komplex, bricht den Rhythmus konstant, ruhelos, suchend, ein perfekter Spiegel unseres Daseins und der aktuellen Weltlage.

https://sophiaalmaria.wordpress.com
https://luma-westbau.com/en/program/sophia-al-maria
https://luma-westbau.com/en/recordings/sophia-al-maria-tender-point-ruin-2021-excerpt

Luma Westbau
Löwenbräukunst
Limmatstrasse 270
8005 Zürich

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: